Placeholder

Pamphobeteus fortis (G4)

59,00

Sie suchen ein recht seltenes Exemplar für Ihr Terrarium? Dann ist diese Pamphobeteus fortis eine gute Wahl.

120440

Lieferzeit: 3-7 Tage

Nur noch 1 vorrätig

Artikelnummer: 120440 Kategorie: Schlagwort:

Beschreibung

Sie suchen ein recht seltenes Exemplar für Ihr Terrarium? Dann ist diese Pamphobeteus fortis eine gute Wahl.

Artikelnummer: 120440

Verbreitung: Kolumbien
Durchschnittliche Körperlänge: 7cm
Lebensraum: Boden (1:1 Gemisch aus Blumenerde & Terrarienhumuspreßziegelsubstrat)
Fütterung: Heuschrecken; Grillen; Heimchen 1x in der Woche
Substratfeuchte: Bodengrund feucht halten
Aggressivität: Man sollte etwas vorsichtig im Umgang mit diesen Tieren sein. Sie sind zwar nicht stark aggressiv aber können schon mal recht ungehalten sein.
Tagestemperatur: 23-25°C
Nachttemperatur: um 20°C
relative Luftfeuchtigkeit: 70-85%
Empfohlene Terrariengröße (L,B,H): 40cmx30cmx30cm
Beschreibung:
Diese Spinne bleibt mit 7cm etwas kleiner als die anderen Pamphobeteusarten. Sie ist einheitlich braun gefärbt und hat am Abdomen und an den Füßen lange braune Haare. Subadulte Tiere haben auf dem Carapax ein kupfern schimmerndes Sternenmusster. Bei adulten Weibchen ist dieses Muster leider kaum noch zu sehen.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Pamphobeteus fortis (G4)“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bedeutung der Größen G1 – G5 und 0,1:

 G1 = ganz kleine Tiere (Geschlecht unbestimmt)
 G2 = kleine Tiere (Geschlecht unbestimmt)
 G3 = mittlere Tiere (Geschlecht unbestimmt)
 G4 = Tiere zwischen mittel & groß(Geschlecht unbestimmt)
 G5 = große Tiere (Geschlecht unbestimmt)
 0,1 bestimmt(ohne Geschlechtsgarantie) = Weibchen 
 Reife Männer sind in einer extra Kategorie

Alle cm Angaben sind circa Werte, 
leichte Abweichungen stellen keinen Mangel dar.

Die Tiere sind vorwiegend unbestimmt.
Nicht um die Kunden zu ärgern, sondern um allen Tieren 
die gleiche Möglichkeit auf ein schönes Zuhause zugeben.
Möchten Sie, das es hier zu geht wie bei den Hühnern?
Die jungen Männchen werden geschreddert?
Nein, sicher nicht, auch Männchen brauchen Liebe.

Adulte Männer werden grundsätzlich nicht ersetzt.
Wir Männer sind ja auch unersetzlich 🙂

Vogelspinnen.shop aktualisiert 05.12.22